• Johanna Barnbeck

Wanderung: Gole del Calore – das verwunschene Tal bei Felitto


Unsere Tipps für Ausflugsziele führten schon immer eher in die Abgeschiedenheit, als an vielbesuchte touristische Orte. Und so stellen wir Ihnen hier mit der Wanderung durch die Calore-Schlucht bei Felitto einen wundervollen Ort für eine entlegene Wanderung vor, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Hier hin verirren sich selbst in regulären Zeiten im Hochsommer nur wenige Touristen und, begegnet man doch welchen, dann kann man sich gut ausweichen.

Quelle: https://de.wikiloc.com/routen-wandern/felitto-fiume-calore-gole-del-calore-campania-italia-26083212/photo-16676128 Foto von Garric

Das Tal liegt eine gute Stunde Autofahrt (etwa 60 km) von A‘ Crápa Mangia weg, aber hält so atemberaubende Natur bereit, dass sich der Weg allemal lohnt. Durch die Schlucht fließt der kühle Fluss Calore, der die Landschaft prägt und immer wieder Überraschungen bereithält. Und so kann man sich bei sommerlichen Temperaturen jederzeit abkühlen. Durch die steilen Felshänge wandert man größtenteils im Schatten, was gerade bei Hitze sehr angenehm ist. Neben den Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen, ist es hier in den Sommermonaten ebenfalls möglich bei der Località Remolino Kanus und Tretboote zu mieten.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6e/Gole_del_calore_remolino.jpg

Unsere Rundwanderung dauert etwa 2 Stunden und führt uns 5 km durch die Calore-Schlucht entlang des Flusses. Sie ist mit rot-weiß Markierungen versehen und dadurch gut zu finden. Wir beginnen die Wanderung am Parkplatz der Località Remolino. Von hier aus gelangt man in wenigen Schritten zum Ufer des Flusses. Wir schlagen den Weg auf der rechten Seite ein und steigen parallel zum Fluss auf, folgen an der Weggabelung in Richtung Ponte Pretatetta. Haben wir diese große Naturbrücke aus Kalkfelsen erreicht, bleiben wir weiter auf der rechten Seite des Flusses und wandern durch einen verwunschenen Stein- und Hainbuchenwald, bis zur nächsten Weggabelung. Hier hat der Calore einige Felsbecken gebildet, die sich hervorragend zum Baden eignen.

Für ambitionierte und erfahrene Wanderleute gibt es hier die Möglichkeit etwa 1,5 Stunden flussaufwärts bis zur wunderschönen mittelalterlichen Ponte Medievale di Magliano weiter zu gehen. Der Pfad ist teilweise schwer zugänglich und hält einige Kletterpassagen bereit.

Zurück geht es wieder bis zur Ponte Pretatetta, bei der angekommen wir uns nun auf die linke Flussseite begeben und nach einiger Zeit wieder am Parkplatz ankommen.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/cd/Gole_del_Calore_%28Waterfall_near_Felitto%29.jpg

Abgerundet wird unser Tagesausflug mit einem Rundgang durch das mittelalterliche Dorf Felitto mit seinen schmalen Gassen, welches für seine ganz eigene Nudelsorte, die Fusilli di Felitto, bekannt ist. Diese handgefertigten, wie dicke Spaghetti aussehenden Nudeln isst man am besten mit einer schlichten Tomatensauce. Im August findet sogar ein 10-tägiges Nudelfest den Fusilli zu Ehren statt, bei man neben köstlicher Pasta auch guten Wein und typische cilentanische Musik serviert bekommt. (Bei Interesse informieren wir Sie gerne vorab, ob und in welchem Rahmen es in diesem Jahr stattfinden kann.)

Weitere Informationen und Routen

[1] https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/salerno/wanderung-durch-die-wilde-calore-schlucht-gole-del-calore-/10479723/

#Naturschutzgebiet #HeimischeProdukte

68 Ansichten
Kontakt & Buchungen
 

Möchten Sie buchen? Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Email ist vacanze@crapa.de

Wir sprechen Deutsch, Englisch & Italienisch!

In Deutschland
+49 (0)30 794 03 412
oder auf Á Crapa Mangia
+39 392 95 87 862

A' Cràpa Mangia
Localita Il Canito
84048 Castellabate (SA)
Salerno - Kampanien
Italien
  • Crapa auf Instagram
  • Facebook A Crapa Mangia