Benvenuti ad A´Cràpa Mangia!

Herzlich willkommen auf A´Cràpa Mangia!

 

Liebe Gäste,

wir freuen uns, Sie auf unserem Landgut begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen schöne Ferien. Genießen Sie den Blick auf das Meer, die Ruhe der Natursteinmauern und die Schönheit der mediterranen Pflanzenwelt.

Auf dieser Seite finden Sie von A bis Z alle Informationen zu unseren Services, Ausflügen und kulturellen Orten, aktuelle Bus- und Bootsfahrpläne sowie Tipps für Restaurants in der Umgebung.

Für unterwegs können Sie alle Informationen hier als pdf herunterladen.

Ausführliche Beschreibungen von weiteren Ausflügen und Wanderungen finden Sie außerdem in unserem Blog.

Bitten wenden Sie sich jederzeit an uns, sollte Ihnen etwas zu Ihrem Wohlbefinden auf unserem Landgut fehlen.

Buone Vacanze wünschen

Lucia & das A' Crápa Mangia-Team

A' Crápa Mangia von A bis Z - Unser Service für Sie

Hofbar mit Kaffee, Wasser, Wein, Selbstgemachtem & Brötchenservice

In unserer Hofbar mit Selbstbedienung finden Sie fast alles was das Herz begehrt. Als echt süditalienische Bar darf natürlich eine Kaf­feemaschine für echt italienischen Caffè (= Espresso) nicht fehlen. An Mineralwasser und eine feine Auswahl an Weinen von regionalen Winzern haben wir ebenso gedacht.

Regionale Delikatessen und Selbstgemachtes wie Tomatensugo, Limoncello, Olivenöl aus eigenem Anbau, und natürlich Marmelade in verschiedenen Sorten je nach Saison sind ebenso dort zu finden. Für den Erwerb wenden Sie sich bitte an Lucia während der Bürozeiten, oder an Costabile.

Unser Dorfbäcker liefert jeden Morgen auf Bestellung frische Cornetti, knusprige Brötchen und Ciabatta. Die Bestellung hinterlassen Sie bitte auf Ihrem Pinwandzettel in der Hofbar. Ihre Brötchen finden Sie dann ebenfalls dort im Korb mit dem Namen Ihres Appartments darauf.

 

Frisches Obst, Gemüse & Kräuter

Auf dem Landgut gibt es Aprikosen, Kirschen, Granatäpfel, Myrtenbeeren, Orangen, Zitronen, Mandarinen, Feigen und Artischocken. Sie finden auch Rosmarinsträucher und Kräuterbeete mit Salbei, Petersilie, Basilikum, Oregano und Schnittlauch. Bitte bedienen Sie sich!

 

Reinigung & Wäsche

Während Ihres Urlaubs greift Ihnen unsere Putzkraft Rosa gerne unter die Arme. Bitte vereinbaren Sie über uns einen Termin (Preis pro Stunde 8,- €).

Auch Ihre Wäsche können Sie bei uns zum Waschen abgeben. Bitte stellen Sie diese mit Ihrem Namen und dem gewünschten Waschgang vor die Wäscherei, wir legen Sie Ihnen gewa­schen wieder vor Ihre Tür (Preis pro Wasch­gang 4,-€).

 

Bett-/ Tischwäsche & Handtü­cher

Handtücher können Sie gerne bei uns mieten. Ein Set (1 x groß, 1 x mittel und 1 x klein) kostet 5 €.

Wir wechseln die Bettwäsche und Geschirrtücher alle 8 Tage. Möchten Sie zwischendurch wechseln, geben Sie uns bitte Bescheid (pro Doppel­bettgarnitur 10 €).

 

Gasheizung & Kaminöfen

In jeder Wohnung finden Sie im Sicherungskasten einen Hauptschalter für ihre Heizung. Der Verbrauch wird stundenweise abgerechnet. Bitte beachten Sie, dass beim Abdrehen der Heizkörper die Nutzungszeit und damit Ihre Heizkosten weiterlaufen. Holz für die Kaminöfen können Sie sich gerne von unserer Holzlege holen (3€/ Kiste). 

 

Mülltrennung

Hier im Naturschutzgebiet Cilento wird die Trennung von Müll streng praktiziert. Bitte trennen Sie Glas, Plastik & Dosen, Papier und Biomüll. Auf halber Höhe auf unserem Parkplatz, hinter dem Olivenbaum finden Sie die jeweiligen Mülltonnen. Bitte zerdrücken Sie Plastikflaschen und Dosen, da wir ansonsten unser Müllvolumen überschreiten.

Nur die Wasserflaschen aus der Bar sind Pfandflaschen. 

 

Wind

Der Wind weht hier oft unverhofft. Lassen Sie bitte auf den Terrassen nichts liegen und klemmen Sie die Wäsche mit Klammern fest. Die Sonnenschirme sind unbedingt beim Verlassen des Hauses zu schließen!

 

Wasser

Wasser ist knapp, vor allem im Sommer. Mit zwei großen Wassertanks und einem Tiefbrunnen haben wir für die meist tagelangen Wasserunterbrechungen der Kom­mune vorgesorgt. Dennoch bitten wir Sie sparsam mit Wasser umzugehen. Variiert der Wasserdruck, so kommt das Wasser aus den Tanks und ist begrenzt. Das Lei­tungswasser kann problemlos zum Kochen verwendet werden. Zum Trinken empfeh­len wir Flaschenwasser.

 

Feuer

Feuer entstehen hier leicht im trockenen Sommer. Bitte achten Sie besonders auf Zigaretten und Kerzen. Grillen ist nur in den Metallgrills erlaubt, die Glut nach dem Grillen bitte unbedingt ablöschen. Falls Sie Brände sichten, informieren Sie uns oder rufen Sie bitte den Notruf 1515.

 

Kaution und Bezahlung

Wenn wir keine andere Vereinbarung getroffen haben, begleichen Sie bitte in den ersten Tagen Ihrer Ankunft den offenen Mietpreis. Alles aus der Hofbar rechnen wir am Tag der Abreise ab.

Bitte hinterlegen Sie die Kaution am ersten Tag Ihres Aufenthaltes. Sie wird am Abrei­setag zurückerstattet. Wir bitten Sie fehlende oder kaputte Gegenstände zu melden, damit wir sie ersetzen können. Wir freuen uns auch, wenn bei Ihrer Abreise alle Gegenstände, die zu einem „befreunde­ten“ Appartement abgewandert sind, wieder zurück gefunden haben.

Abfahrt

Wir rechnen damit, dass Sie an Ihrem Abreistag bis spätestens 11 Uhr in der Neben­saison und 10 Uhr in der Hauptsaison aus dem Apartment auschecken. Bitte geben Sie uns Bescheid, sollte dies nicht in Ihre Reisepläne passen.

 

Eingangstor

Das Eingangstor ist auf automatische Öffnung von 7:30 bis 19:00 programmiert. Fahren oder gehen Sie einfach bis zu den Öffnungssensoren vor. Außerhalb dieser Zeiten kann das Tor mit dem Apartmentschlüssel geöffnet werden. Die manuellen Öffnungsschalter befinden sich auf dem Parkplatz beim großen Olivenbaum auf halber Höhe, beim Ziegengehege und von außen bei den Öffnungssensoren. Im Notfall kann das Tor manuell geöffnet werden, wie hier beschrieben.

Kritik & Anmerkungen

Bitte teilen Sie uns Verbesserungsvorschläge mit, auch wenn es sich um Kleinigkeiten handelt. Wir wissen Ihre Kritik zu schätzen.

Erinnerungssteine und Gästebuch

Kurz vor der kleinen Piazza stehen drei Zypressen an denen Sie Erinnerungssteine von ehemaligen Gästen finden. Wir freuen uns, wenn Sie uns ebenfalls einen Stein zur Erinnerung hier lassen. Stifte zum Bemalen finden Sie in der Bar.

Seit diesem Jahr haben wir auch ein Gästebuch auf unserer Webseite. Sie sind herzlich eingeladen hier Ihre Schöns­ten Eindrücke mit anderen Gästen zu teilen. 

Aktivitäten, Umgebung und Ausflugsziele

 

Kampanien und der Cilento bieten jedem Besucher eine reiche Auswahl an Aktivitäten an.

Natur, Kultur oder einfach das „dolce far niente“. Hier  einige Anregungen und alle notwendigen Informationen sowie aktuelle Bus- und Bootsfahrpläne.

Schauen Sie auch in unseren Blog für ausführliche Wanderrouten und weitere Ausflugsziele!

Frühling & Herbst - Wanderungen & Strandspaziergänge

Der Frühling ist die beste Zeit, um mit Wanderschuhen auf die Berggipfel des Nati­onalparks zu stapfen, die mediterrane Blumen- und Pflanzenwelt zu bestaunen und am Ende mit einer gigantischen Aussicht belohnt zu werden. Eine klassische Wande­rung führt auf den Monte Stella mit seiner gigantischen Aussicht oder auf den Monte Gelbison mit seinem schönen Kreuzgang.

Doch auch ohne Gipfelerklimmung gibt es hier viele schöne Spaziergänge z.B. entlang der Punta Licosa ab S. Marco bis zum Kap der Sirenen. Oder man spaziert entlang der Punta Tresino zu den alten Dorf- und Kirchenruinen von S. Giovanni.

Im Herbst sind die Strandspaziergänge am schönsten. Zwischen den beiden Halbin­seln Punta Tresino und Punta Licosa kann man stundenlang entlang der Bucht am Strand spazieren, bei klarer Sicht mit Blick auf die Amalfiküste und Capri.

Sehr hilfreich auch die App “Il cammino del Parco Nazionale del Cilento, Vallo di Diano e Alburni”  oder http://ilcamminodelparco.com/it/map  

 

Radfahren

Das hügelige Hinterland und die kurvigen Küstenstraßen verlocken Rennradbegeis­terte durch den Cilento zu sausen. Direkt von A‘ Cràpa Mangia gehen einige sehr schöne Touren in allen Schwierigkeitsgraden ab (leicht, mittel, Giro d‘Italia-Niveau). Begleitet wird man stets von gigantischen Ausblicken über die Berge oder das Meer.

Auch auf dem Pferderücken und dem Mountainbike lässt sich die abwechslungsrei­che Landschaft auf Treckingwegen genießen.

Radverleih: Ciclidea, Via S.S. - km 90, Capaccio Scalo, Tel. 0828 723564. Pino spricht deutsch und verleiht sowohl Rennräder als auch Mountainbikes. Für beides bietet er auch geführte Touren an.

Im Cilento sind Wander-, Rad- und Reitwege leider schlecht ausgeschildert. Einige Reiseführer liefern inzwischen gut beschriebene Touren. Die Beschreibungen der hier erwähnten und weiteren Touren sowie Kartenmaterial finden Sie in unserer Hofbar, in den Apartments und auf unserem Blog.

 

 

Interessante Orte im Cilento und Kampanien

 

Salerno

Salerno befindet sich 60 km nördlich von Castellabate, Richtung Neapel.

Mit ihrer wunderschönen Strandpromenade lädt sie sowohl zum einfachen bummeln als auch zu m Shopping ein. Aber auch Kulturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Zu besichtigen gibt es Di Archäologische Ausgrabungsstätte von Fratte, das mittelalterliche Schloss Arechi, den Dom von Salerno, das Archäologische Museum, die Gemäldegalerie Pinakothe der Provinz, und, und, und.

 

Paestum:

Nur ca. 15 km nördlich von unserem Landgut stößt man auf die griechi­schen Tempel der Ausgrabungsstätte Paestum aus der Zeit der Magna Graecia. Gegenüber der Ausgrabungsstätte befindet sich ebenso das Museum. Es ist möglich kombinierte Eintrittskarten für Ausgrabungsstätte und Museum zu kaufen.

Öffnungszeiten:

Museum: jeden Tag von 8:30 – 19:00

Ausgrabungsstätte:  jeden Tag von 8:45 bis zu einer Stunde vor Sonnenuntergang

Sie ist aber jeden ersten und dritten Montag des Monats geschlossen.

 

Oasi Fiume Alento

Prignano Cilento liegt ca. 15 km nord –östlich von Castellabate und der  Naturpark Oasi  Fiume  Alento bietet großen und kleinen Naturliebhabern eine Vielfalt  von Aktivitäten an.

Der Park kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt werden. Fahrräder können Vorort gemietet werden. Auch Pferdeliebhaber kommen zu ihren Kosten, da sich auf der Anlage auch ein Pferdgehege befindet und Ausflüge mit den Pferden gebucht werden können. www.oasialento.it

Öffnungszeiten: jeden Tag ab 9:00.

 

Velia

Ca. 35 km südlich von A´ Cràpa Mangia befindet sich diese griechische Ausgrabungsstätte.    

Öffnungszeiten:

Jeden Tag von 10:00 – 18:00

Reduzierte Eintritte für alle  unter 12 und über 65 Jahre.

 

Kleiner Hinweis: Um nach Palinuro zu fahren empfiehlt es sich die Superstrada Richtung Vallo della Lucania  zu nehmen um dann über das Landinnere nach Palinuro zu gelangen, da bei PISCIOTTA di Straße auf Grund von Erdrutschen gesperrt ist.

 

Certosa di Padula

Die Kartause von San Lorenzo befindet sich in Padula und wurde 1998 zum UNESCO – Weltkulturerbe erklärt.

Die ummauerte Gesamtanlage einschließlich des Parks hat eine Fläche von 250.000 m²; davon sind 30.000 m² überbaut. Das Gebäude hat rund 320 Zimmer und Säle. Der Kreuzgang gilt als der größte der Welt und umfasst ca. 12.000 m².

Padula befindet sich nach Sala Consilina und liegt 125 km östlich von Castellabate.

Öffnungszeiten von Montag bis Sontag von 9:00 – 19:00. Dienstags geschlossen.

Der Eintritt ist frei für alle, die unter 18 oder über 65 Jahre alt sind.

Eine Preisreduzierung von 50 % auf allen Eintrittskarten steht jungen Erwachsenen zwischen 18 und 25 zu.

 

Grotte di Castelcivita

Diese Tropfsteinhöhlen befinden sich in Castelcivita, ca. 68 km nördlich von Castellabate. Es werden verschiedene Touren angeboten. Für die Öffnungszeiten sollte man immer erst die Website konsultieren, da diese je nach Jahreszeit variieren. www.grottedicastelcivita.com

 

Morigerati

Man kann dort die Grotta del Bsuento besuchen sowie auch einfach den Wanderweg auf halber Höhe bis zur Conrada Isca gehen. https://www.wwf.it/oasi/campania/grotte_del_bussento/

Auf Anfrage können Führungen auf Italienisch und Englisch organisiert und gebucht werden. Die Strecke bis zur Grotte sind ca. 1,5 km.

Die Anfahrt dauert ca. 1,40 Std. Man fährt über Sala Consilina, Padula und dann kommt man in Bussento an.

 

Capelli di venere – spektakuläre Wasserfall

Ungefähr ein Kilometer von Casaletto Spartano, eine kleine Gemeinde im Golf von Policastro befinden sich die natürlichen Wasserspiele der Capeli di Venere. Ein Schauspiel von Wasserfällen, die viele Touristen jedes Jahr anzieht. Vom Startpunkt „ Area Capello“ ist es möglich zwei alte Wanderwege entlang dem Wasserlauf Rio, zu begehen. Früher war das die einzige Verbindungsstraße, die Casaletto Spartano mit den Bergen verband. Am Wasser entlang befindet sich eine alte Mühle, die restauriert wurde, damals aber die kraft des Wassers zum Arbeiten genutzt hat. Hauptattraktion ist natürlich der Wasserfall an sich selber, an den man mit Hilfe von Holzlaufstegen sehr nah ran kommen kann. Das Microklima ist selbst bei sehr hohen Temperaturen im Hochsommer immer angenehm und erfrischend dort.

Amalfi Küste

Die Amalfi Küste beginnt mit Vietri sul Mare und führt dann entlang der Küstenstrasse über Maiori, Amalfi, Positano bis hin zu Sorrento.

Vietri ist bekannt auf Grund der handgemachten Ceramik und der typischen Zitronen, die nur hier wachsen. Über Vietri befindet sich Ravello mit Villa Rufolo, mit einem atemberaubenden Ausblick auf die ganze Küste.

Amalfi hingegen ist berühmt für seinen Dom „Il Duomo di Sant´Andrea“ mit ihren ca. 100 Stufen, und der imponenten Posizion  im Herzen Amalfies. Positano hingegen ist  bekannt durch die „Moda Positano“ .  Ja und dann kommt Sorrento. Das „i –Tüpfchen“ der Amalfi Küste. Von dort aus legen Fähren oder Motorboote für die Inseln von Capri, Ischia oder Procida  ca. jede halbe Stunde ab.

Für einen Tag auf der Amalfi Küste empfehlen wir das Auto in Salerno auf der Piazza della Concordia zu parken und dann mit einem Poot die Küste zu erkunden. Abfahrtszeiten finden Sie heir: https://www.travelmar.it/it/orari-in-corso

Campania by night

Seit ein paar Jahren besteht die Möglichkeit verschiedenen Ausgrabungsstätte auch abends besichtigen zu können. Genaueres können Sie unter http://www.campaniabynight.it/  finden.

 

Neapel

Auch bekannt mit dem Namen „Citta Partenopea“, dessen Herkunft aus der Zeit der Magna Greca stammt und mit „unentdeckt - verginale“ übersetzt werden kann. Dies war der Name einer griechischen Sirene, die dem ursprünglichen Stadtzentrum von Neapel den Namen gab, da sie ihre Kultstädte im Golf von Neapel hatte. So gegen 850 v.C. wurde daraus „Palepolis“, Alte Stadt. 600 v.C wurde dann „ Neapolis“  daraus und neue Stadt bedeutet.

Neapel ist voll mit Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel Porta Capuana und Castel Capuano, der Dom, Cappella Sansevero mit der Marmorskulptur des „Verhüllten Christus“, das Museo archeologico Nazionale mit den Fundstücken aus Pompei, Castel Nuovo auch als  Maschio  Angioino bekannt, Galleria UmbertoI, Palazzo Reale, Castel dell´Ovo und vieles mehr.  

Pompei und Herculaneum

Beide Ausgrabungsstätten liegen ungefähr 1 ½ Fahrstunden von A´ Cràpa Mangia.

Pompei und Herculaneum sind beide durch den Vulkanausbruch des Vesuvs 79 v.C unter einer sechs Meter hohen Asche und Lapillischicht begraben worden und daraufhin war dieser Landstrich für Jahrhunderte unbewohnbar.

Während Pompei durch seine imponente Größe beeindruckt, ist Herculaneum durch seine erhaltene Farbenpracht der Gemälde und Mosaike bekannt.

 

Capri

„Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt…“, ein berühmter deutscher Schlager, ja dann kann man sagen, dass man reich an Entdeckungen und Impressionen von der Insel ist.  Capri ist wirklich Reich an allem: Mode, Natur, Kultur…

Capri selber  besteht aus zwei Ortsteilen: Capri und Anacapri.

Auf der Hauptpiazza von Capri angekommen, kann man einfach den Weg in Richtung „I Giardini di Augusto“ folgen. Von dort aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf die „Certosa mit Museo Diefenfach“ und auf die „Via Krupp“, ein Serpentinenpfad von 1,5 km, der die Küste mit Capri verbindet und laut seinem Konstrukteur benannt worden ist. Friedrich  Alfred Krupp, der sich um die Jahrhundertwende oft in den Wintermonaten dort aufhielt begann im Jahr 1900 mit diesem Bau. Nachdem er für Jahrzehnte gesperrt war, ist er nun seit 2008 wieder für die Öffentlichkeit freigegeben worden und ist eine Attraktion für die Touristen. Eine weitere Attraktion von Capri sind „ I Faraglioni“, die vier  Kegel- bis Nadelförmigen Felsformationen vor der Südostspitze der Insel.

Von Capri aus fahren in regelmäßigen Abständen Busse nach Anacapri.

Anacapri ist bekannt durch die Villa San Michele,  Wohnsitz von  Axel Munthe, ein schwedischer Arzt und Autor. In dieser Villa hat Axel Munthe seine Biografie „Das Buch von San Michele“ geschrieben. Heute können in der Villa San Michele die Lebensräume, die Kunstsammlung, die Parkanlage und eine Atemberaubende Aussicht auf das Meer bewundern.

Auf dem Weg zur Seilbahn des Monte Solare befinden sich eine Vielfalt von Geschäften, die typische  Parfums und Liquors mit den Nuancen und Düften von Capri herstellen. Monte Solare hingegen ist der höchste Punkt von Capri – überflüssig die Erwähnung über die Aussicht, Natur und Fauna,… 

 

Die An – und Abfahrtszeiten vom Festland, sowie weitere Informationen über die öffentlichen Transportmöglichkeiten auf Capri selber finden Sie unter folgenden Link:

Verbindungen mit der Insel: http://www.capritourism.com/it/ship-timetable  

Öffentliche Verkehrsmittel: http://www.capritourism.com/it/bus-schedule  

Restaurants und Bars

 

Es gibt unzählige hervorragende Restaurants und Bars in der Umgebung, hier einige unserer Empfehlungen:

 

CASTELLABATE

 

Bar La Piazzetta:

Auf der Piazzetta von Castellabate. Jedes Wochenende wird dort auch Live-Musik gespielt.

 

IL Divino:

hervorragende Küche, mitten auf der Piazza in Castellabate,

Bis Ostern von Freitag bis Sontag ab 19:00 geöffnet, und am Sontag ebenso über die Mittagszeit. Ab Ostern jeden Tag geöffnet. Tel. 0974 967178,  Handy 339 8080457. Luciano spricht deutsch.

La Principessa:

Hin- und Rücktransport in einer bemalten Ape möglich.

Via But­tafuoco, Tel. 0974 967173.

 

Il Caicco:

leckeres Fischlokal.

Via S. Bia­gio 8, Tel. 0974 967291.

 

Cantina Belvedere:

hervorragende Küche und toller Ausblick. Ab Mai jeden Tag, zu Mittag und abends ab 19:00 geöffnet. In der Vorsaison nur von Freitag bis Sonntag geöffnet. Dienstag Ruhetag.

Via Belvedere

Tel. 0974 967030, Handy 338 7935239.

Fioravante spricht auch englisch.

 

Locanda Badia:

Locanda Badia, ein Ort in dem mit Sorgfalt ausgewählte Zutaten zu raffinierten cilentanischen Speisen vorbereitet werden. Das Restaurant befindet sich in den Gassen unterhalb der Basilika von Castellabate, und hat folgende Öffnungszeiten: Mittwoch, Donnerstag und Freitag abends;                am Samstag sowohl zu Mittag wie auch abends und am Sonntag nur mittags geöffnet.

Via Veliventi,1

Tel. 0974 967429, Handy 327 0724145.

 

 

SANTA MARIA

Bar L‘Ancora:

Bar und Gelateria am An­fang der kleinen Strandpromenade von St. Maria.

 

Ci Vediamo da Mario:

Pizzeria mit sehr guten Fischvorspeisen, Birgit spricht deutsch.

Bis Juni jeden Tag ab 19:00 und am Sontag ebenso über die Mittagszeit geöffnet. Ab Juni nur abends ab 19:00 geöffnet. Via Lungomare Pepi 118, Tel. 339 8689811, 0974 965301.

 

I Due Fratelli:

Terrasse mit Blick aufs Meer, gegenüber ERG Tankstelle.

Jeden Tag mittags und abends geöffnet. Mittwoch Ruhetag in der Vor – und Nachsaison.                 

Via Sant‘ Andrea 13, Tel. 0974 968004

Lido Azzuro:

Strandbar, sehr schön zum Mittagessen am Meer. Abends nur auf Reservierung.

 

Osteria del Pozzillo

Ristornate a livello del mare, appartenendo al Grand Hotel Santa Maria, con ottimi piatti a base di pesce. L´annesso Bar Osteria del Pozzillo ha una vasta gamma di pranzi leggeri includendo anche la tipica Acquasale del Cilento. Si consiglia di prenotare il tavolo soprattutto il weekend.               

                                                                                                                    Tel.: 0974 961001

Restaurant auf Strandebene im Hotel Santa  Maria mit köstlichen Fischgerichten und typischen Antipasti wie Acqua Sale. Vor allem am Wochenende Tischreservierung vor Ort oder telefonisch empfehlenswert.                                                                                      Tel.: 0974 961001

Le Gatte

Sehr gutes Restaurant und Pizzeria in einem typischen Antiken Gebäude mit charakteristischen Steinbogen in Santa Maria. Das Restaurant ist ab Ostern jeden Abend geöffnet und am Wochenende auch zu Mittag. Tischreservierung empfehlenswert.

Tel.: 0974 960255

Osteria 1861

Ein sehr gutes und elegantes Restaurant in einem typischen Antiken Gebäude mit charakteristischen Steinbogen in der dahintergelegenen Gasse am Ende des Lungomare Perrotti. Es besteht die Möglichkeit sowohl drinnen als auch im Garten zu essen. Auch wenn kein Meerblick vorhanden ist kann man doch das Rauschen des Meers bei Kerzenschein hören.                                                   Dienstag Ruhetag auch in Hochsaison. Eine Tischreservierung ist empfehlenswert.

Tel.: 0974 961454

Bar Blue Eyes:

Bar und Pizzeria am Lungomare Bracale 52.

Mittwoch Ruhetag nur für die Pizzeria  , Tel. 0974 961629, 338 5904361

 

Nello Pasta e Pizza:

Kleines gemütliches Restaurant und Pizzeria in einem Gässchen nicht weit von Piazza Lucia.

Da das Lokal nur wenige Sitzplätze hat, ist es Ratsam für größere Gruppen Plätze zu reservieren.

Tel. 338 8431737

 

 

 

SAN MARCO

 

Bar Toretta:

Ob warme Mahlzeiten, Pizza oder Süßes, man darf hier nicht  vorbeifahren. Die Bar ist sowohl im Innen - als auch im Außenbereich mit gemütlichen Sitzecken ausgestattet. Sie befindet sich   direkt an der Kreu­zung von

S. Marco.  Alles auch zum Mitnehmen.

 

Ristorante K:

Bei der Piazza vor der Kirche von San Marco Evangelista in San Marco. Gutes Fischrestaurant, das jeden Tag zu Mittag und abends geöffnet ist. Der Besitzer Enzo spricht deutsch.

Tel.: 0974 966394

OGLIASTRO MARINA

 

Ristorante Da Carmine:

Hervorragendes Fischrestaurant direkt am Meer, mit einer traumhaften Terrasse mit Blick auf den Strand.

In der Vor – und Nachsaison nur am Wochenende geöffnet. Samstags abends und sonntags nur zu Mittag.                                                                                                                                                     Via Provinciale – Ogliastro Marina Tel. 0974 963023.

 

 

LOCALITA´ NOCE

 

Ristorante Eco del Mare:

In der Vor – und Nachsaison von Freitag bis Sontag ab 19:00 geöffnet. Am Sontag ebenso über die Mittagszeit geöffnet. Tel. 0974 960078.

 

CAPACCIO

 

Le Trabe:

sehr schickes Ambiente.

Via Capodifiumi 1, Tel. 0828 724165

 

 

CAPACCIO-PAESTUM

 

Ristorante Nettuno

Bei der archeologischen Ausgrabungsstätte von Paestum

Via Nettuno, 2  - Tel. 0828 811028

 

La Pergola:

Im Zentrum von Capaccio Scalo gegenüber der Tankstelle,

Via Mag­na Grecia 1, Cappacio-Paestum,

Tel. 0828 723377.

 

La Nonna Sceppa:

Regionale Küche, in der Nähe Hotel Ariston in Paestum,

Via Laura 53, Paestum, Tel. 0828 851064.

 

Agriturismo Poder Rega

Via Porta Giustizia – Zona Archeologica, Paestum.

Tel 0828 722432 – Tischreservierung wird bevorzugt.

Oasi del Granato

Kleine Trattoria mit typischer cilentanischern Küche unterhalb des Santuario Madonna del Granato (Pilgerstätte) in Capaccio Vecchio. Montag bis Freitag nur abends, am Wochenende auch mittags. Ruhetag ist der Mittwoch.

Tel 339 8439864, 329 3732692

 

 

AGROPOLI

 

Totò:

gute Pizzeria, direkt am Anfang vom Lungomare in Agropoli.

 

SLOW FOOD

 

Slow Food ist der Begriff für die Restaurants, die sich sich auf traditionelle Zuberei­tungsformen zurück besinnen.

 

Dazu gehört ganz sicher auch Al Frantoio.

Al Frantoio:

Gehört zur Ölmühle in San Mauro. Wir lassen hier unsere Oliven zu Öl pressen. Besinnen sich auf alte ci­lentanische Traditionsküche. Da A´ Cràpa Mangia ein Mitglied dieser Kooperative ist, stehen unseren Gästen ein Rabatt von 10 % zu. Bitte sprechen Sie uns auf diese Coupons an. Mühlenbesichtigungen sind ebenso möglich.

Casal Sottano, San Mauro,

Tel. 0974 903243.

 

Generell ist der Cilento schon seit jeher für die gute Tradition des Essens bekannt. Dorf und Stadtfeste sind daher eine gefundene Kulisse um traditionelle Gerichte auf eine ganz besondere Art und Weise vorzustellen. Das Angebot an Speisen hängt natürlich von den Jahreszeiten und von den jeweiligen Themenbereichen ab.

Alle Events, und nicht nur Slow Food, sondern auch Sportveranstaltungen, Konzerte und Wandertipps sind auf http://www.calendarioeventinelcilento.it zu finden.

 

Gerne sind wir behilflich bei Reservierungen.                                      

   … Buon Appetito!!!

Boote zum Mieten oder Bootsausflüge zum Mitfahren

 

In Ogliastro Marina

 

Marina Boat Service:

 

Sergio Gorga:              +39 339 1184468

 

Es gibt die Möglichkeit bei diesem Anbieter die Boote selber zu fahren. Größe der Boote: 8 und 6 Personen.

 

Kosten:

  • Halben Tag (3 Stunden ca.) morgens oder nachmittags:  80 € + Sprit

 

  • Ganzen Tag je nach Größe des Bootes von 100 € bis 130€ + Sprit

 

  • Oder Stundenweise: 25 € die Stunde + Sprit.

 

Anlegeplatz ist der Strand beim Ristorante Il Ceflao in Ogliastro Marina.

 

 

Nautica Rosa Die Venti:

 

Francesca Esposito:    +39 334 7793899

 

Am Eingangstor von Punta Licosa. Beim Ristornate Da Carmine bis ans Ende der Straße fahren, und dort findet man ihren Boots-Kiosk auf der linken Straßenseite.

 

Hier können Sie ausschließlich Touren mit Bootsführer*in machen.

 

Hier die verschiedenen Möglichkeiten:

  • Boot mit Glasboden - Platz für 32 Personen.

Preis für Erwachsene € 20 und Kinder € 15. Mindestalter für Kinder 5 Jahre.

  • Boot von 7 Meter Länge - Platz für 10 Personen.  

€ 25 für Erwachsene und 20 € für Kinder

  • Boot von 9 Meter Länge - Platz für 13 Personen. 

€ 30 für Erwachsene und 25 € für Kinder

  • Boot von 6 Meter Länge - Platz für 6 Personen. 

€ 20 für Erwachsene und 15 € für Kinder

 

 

 

San Marco am Hafen:

 

 

Mare del Cilento – Sea rent and Rescue

 

Raffaele Restuccia:     +39 334 3876888

                                      +39 339 6989993

 

Bei diesem Anbieter kann man die Boote selber fahren so wie auch gefahren werden.

Bei der zweiten Version liegen die Kosten bei € 15 pro Person für einen 3 stündigen Ausflug, der sowohl morgens wie auch nachmittags stattfinden kann.

 

Sie haben auch kleine Boote, Schnellboote und Holzboote zum selber Fahren. Die Preise variieren natürlich und müssen angefragt werden. Die Preise beinhalten nicht den Spritverbrauch.

 
 
 
 
Fährverbindungen San Marco- Agropoli- Amalfi - Capri - Neapel 
Busfahrpläne
 

Die Busse fahren oben an der Hauptstraße und halten per Handzeichen an. Sie stellen sich einfach auf die Straßenseite, in welche Richtung Sie fahren möchten und signalisieren dem/der Busfahrer*in durch winken, dass Sie auf den Bus warten und mitfahren möchten.

Zur Straße laufen Sie etwa 10 Minuten. Sie müssen etwa 5 Minuten früher / später als unten angegeben ist dort stehen, da die Zeiten für den Ortskern von Castellabate gelten. Wenn Sie wieder zu uns zurück möchten, finden Sie die Busse in Richtung Agropoli bzw. Acciaroli entweder in San Pietro bei der Apotheke (Straßenseite je nach Fahrtrichtung) oder in Santa Maria di Castellabate auf der Piazza Padre Pio bei der Post. 


Die Busfahrpläne finden Sie auch hier als pdf oder können hier online konsultiert werden:

Kontakt & Buchungen
 

Möchten Sie buchen? Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Email ist vacanze@crapa.de

Wir sprechen Deutsch, Englisch & Italienisch!

In Deutschland
+49 (0)30 794 03 412
oder auf Á Crapa Mangia
+39 392 95 87 862

A' Cràpa Mangia
Localita Il Canito
84048 Castellabate (SA)
Salerno - Kampanien
Italien
  • Crapa auf Instagram
  • Facebook A Crapa Mangia